Abstandsfische auf dem Kirchplatz

Für ein "Aha-Erlebnis" wollen die leuchtenden Fische auf dem Kirchplatzpflaster vor der Hl. Kreuz-Kirche sorgen, sie weisen hier auf die einzuhaltenden Abstände gemäß der Corona-Schutzverordnung hin. Die jungen Leute aus dem Firmteam haben nicht nur diese Idee gehabt, sondern sie auch in die Tat umgesetzt und nun kommt es allen zugute.

"Der Wunsch nach Gespräch und Begegnung ist in allen Generationen da", erklärt Roman Schneider, während Eva, Jessica und Lars die Schablone ausrichten, "das möchten wir ermöglichen, dabei darf nur die Abstandsregel nicht vergessen werden. Wie so vieles in dieser Zeit fühlt es sich immer noch neu an, die Fische helfen uns daran zu denken: das Neue wird normal."

Der Fisch ist ein Symbol der frühen Christenheit und steht für: Jesus Christus Gottes Sohn und Erlöser.