ECHT Krass! Interaktiver Präventionsparcours in Detmold

Die Ausstellung ECHT KRASS! wird auf Initiative des Erzbistums Paderborn und dem Dekanat Bielefeld-Lippe in der Zeit vom 7.-19.3.2020 im Detmolder Gemeindehaus Hl. Kreuz am Schubertplatz zu erleben sein. Sie ist professionell für den bundesweiten Einsatz im PETZE-Institut (für Gewaltprävention) als ein interaktiver Präventionsparcours entwickelt worden.
Damit werden im Pastoralverbund die brandaktuellen Themen wie Sexismus, Grenzen, Gewalt, Respekt, Schutz und Rechte in den Blickwinkel genommen. Die Problematik sexueller Übergriffe unter Jugendlichen wird in den Medien, der Fachwelt, aber auch in Schule und Jugendarbeit endlich debattiert. Eltern sind in Sorge, Jugendliche oft allein gelassen.
Mit der interaktiven Ausstellung ECHT KRASS! wird primär für sexuelle Grenzverletzungen unter Jugendlichen sensibilisiert, aber auch Missbrauch durch Erwachsene thematisiert.
Fachkräfte werden die Ausstellung begleiten.

Besondere offene Veranstaltungen:
Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr
Gebetstag im Pastoralverbund für Opfer/Betroffene sexuellen Missbrauchs
Fürbitte und zeichenhafte Solidarität in den Gottesdiensten an allen Kirchorten
11 Uhr hl. Messe in der Hl. Kreuz-Kirche mit thematischem Bezug. Anschließend Öffnung des Präventionsparcours im Gemeindehaus und Inkraftsetzung des Institutionellen Schutzkonzeptes

Dienstag, 10. März, 19 Uhr
offener Informationsabend „Prävention und Institutionelles Schutzkonzept“
mit der Perspektive, dass in einer Kultur achtsamen Miteinanders Kinder, Jugendliche und Schutzbefohlene sichere Räume des Aufwachsens und Lebens finden
Referent: Karl-Heinz Stahl, Präventionsbeauftragter zur Vorbeugung sexuellen Missbrauchs im Erzbistum Paderborn

Einsicht in die Ausstelltung gibt es hier:
www.petze-institut.de/projekte/echt-krass-ab-klasse-8-und-jugendhilfe/film-ueber-die-ausstellung-echt-krass/

Ansprechpartnerin: Gem.ref. Annkathrin Tadday 05231/927912