Herbergssuche

Zum 4. Adventssonntag hatten fleißige Hände ein weiteres Bild der Krippenlandschaft in Heilig Geist Extertal-Bösingfeld gestaltet: Die Herbergssuche.

Dazu lesen wir im Lukas-Evangelium (LK, 2,1-7): "...Es geschah aber in jenen Tagen, dass Kaiser Augustus den Befehl erließ, den ganzen Erdkreis in Steuerlisten einzutragen. Diese Aufzeichnung war damals die erste. Damals warQuirinius Statthalter vonSyrien. Da ging ein jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen.

So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt, denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete.

Es geschah, als sie dort waren, da erfüllten sich die Tage, dass sie gebären sollte, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen.

Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war."

So können wir auch hier innehalten und den Weg von Maria und Josef begleiten bis zur Krippe am Heiligen Abend.

 

Zum Anschauen der Bilder im vollen Format: Einfach anklicken