Kreuzweg für Kinder am 15. April 2022

Sieben Kinder und ihre Eltern versammelten sich am Karfreitag um 10 Uhr in unserer Kirche zum Kinderkreuzweg. Bei kaltem, aber trockenem Wetter konnte dieser Kreuzweg wieder draußen auf dem Kirchengelände stattfinden. Dort waren sechs ausgewählte Stationen des Leidensweges Jesu aufgebaut. Auf großen bunten kindgerechten Bildern konnten die Kinder den Kreuzweg Jesu betrachten und nachvollziehen.

Der Weg begann in der Kirche, wo auf dunklem Grund ein Holzkreuz, eine brennende Jesus-Kerze, Brot und Weinkelch, ein Seil, ein schwerer Stein, helfende Hände sowie ein rotes Herz abgelegt waren. Diese Symbole nahmen die Kinder mit auf den Weg und konnten sie an den entsprechenden Stationen ablegen.

Die 7. Station befand sich wieder in der Kirche. Ein Bild mit dem leeren Grab wurde enthüllt: die „Osterstation“. Die Kinder sollten nicht mit dem Bild von Jesu Tod nach Hause gehen, sondern mit dem Ausblick auf Ostern - der Auferstehung Jesu - mit der Gewissheit, dass das Leben über den Tod siegt.

Zum Schluss bekam jedes Kind noch eine gut gefüllte Tüte mit Materialien, aus denen zu Hause ein kleiner Ostergarten gestaltet werden konnte.