Musiktriduum 2020 am 19. und 20. September

MUSIK-TRIDUUM 2020 – ZWEI MUSIKALISCHE FESTMESSEN UND EIN KONZERT

Zur (äußeren) Feier des Patronatsfestes der Heilig Kreuz Kirche gibt es drei musikalische Highlights. Am Samstag, 19. September werden die Vorabendmesse um 18 Uhr mit Musik für Sologesang und Orgel festlich gestaltet. Auf dem Programm steht die Messe in f-Moll von Joseph Gabriel Rheinberger. Im Hochamt am Sonntag, dem 20. September um 11 Uhr erklingt eine bunte Mischung für Gesang und Orgel mit der Detmolder Sopranistin Meike Leluschko.

Als musikalischer Höhepunkt erklingt dann am Sonntag, 20. September um 18 Uhr seit langer Zeit wieder ein Konzert in der Heilig Kreuz Kirche. Das Projekt "Ave Maria – Meryem Ana" ist in mehrfacher Weise ungewöhnlich. Komponiert von der deutsch-aserbaidschanischen Komponistin Dr. Khadija Zeynalova (khadijazeynalova.com) schlägt es durch die Figur der Mutter Maria eine musikalische Brücke zwischen den drei großen Konfessionen Christentum, Judentum und Islam und stellt das Zusammensein, die Heimat und die Zugehörigkeit im Rahmen von Interkulturalität und Interreligiösität in den Vordergrund. Das Werk ist ein Kompositionsauftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrheinwestfalen und wird an diesem Tag in unserer Kirche uraufgeführt. Das ausführende Ensemble "Bridge of Sound" mit drei Gesangssolisten, Akkordeon, Orgel, Violine und Violoncello lädt zu einem farbenfrohen und außergewöhnlichen Konzerterlebnis ein. Der Eintritt ist frei. Es gilt das Hygiene- und Abstandskonzept der Gottesdienste, das heißt u. a. Zutritt bis zum Platz nur mit Maske und es gibt nur begrenzte Plätze.