Sankt Martin war da

Der Detmolder Marktplatz stand am Mittwoch, den 10. November wieder ganz im Zeichen des heiligen Martin. Große und kleine Menschen konnten der Legende vom tatkräftigen Christen lauschen und der Darstellung auf der Rathaustreppe zuschauen.
Pfarrer Burkhard Krebber, Pfarrerin Christa Willwacher-Bahr, Gemeindereferentin Annkathrin Tadday und der stellvertretende Bürgermeister Helmut-Volker Schüte eröffneten den Nachmittag.

Die Detmolder Innenstadtgemeinden führten diese Tradition, die im vergangenen Jahr ausgesetzt werden musste, weiter und richteten diesen Nachmittag gemeinsam aus.

Eine Musikgruppe spielte auf und dann führte Sankt Martin hoch zu Ross einen Laternengang durch die Fußgängerzone an. Die freiwillige Feuerwehr begleitete ihn mit ihren leuchtenden Fackeln. Abschließend erhielt jedes Kind eine frische Brezel, die der Bürgermeister spendete.