Weltgebetstag 2021

Am Freitag, den 5. März wird in diesem Jahr der Weltgebetstag gefeiert. Hier sind Informationen, die Aktionen und Gottesdienste im Pastoralverbund auf einen Blick zusammengestellt. Herzliche Einladung!

„Worauf bauen wir?“ - Das ist das Motto des Weltgebetstags 2021, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus dem Matthäusevangelium steht. Nur das Haus, das auf festem Grund steht, werden Stürme nicht einreißen. Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus Vanuatu, einem Inselstaat im Pazifik, ermutigen. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „ Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament. Unser Handeln ist entscheidend.“ … sagen die Frauen in ihrem Gottesdienst.

Vanuatu                                                                                                                                               
besteht aus 83 Inseln, die vom Klimawandel bedroht sind. Die steigende Wassertemperatur lässt Fische und Korallen absterben,  dadurch tragen die Wellen, die ungehindert auf die Inseln treffen, immer mehr das Land ab. Insgesamt steigende Temperaturen und veränderte Regenmuster lassen Früchte nicht mehr so wachsen wie früher. Tropische Wirbelstürme werden stärker ( 2015 zerstörte Zyklon Pam einen Großteil der Inseln, 24 Menschen starben.)
Seit zwei Jahren gibt es in Vanuatu ein rigoroses Plastikverbot. Die Nutzung von Einwegplastiktüten, Trinkhalmen und Styropor ist verboten. Selbst stößt Vanuatu kaum CO² aus. Die Frauen müssen sich den Männern unterordnen, wenn nicht, drohen ihnen Schläge und Gewalt durch ihre Männer. Sie sollen „nur“ für die Kinder und Älteren sorgen, das Essen machen und auf dem Mamma-Markt Früchte und Näharbeiten verkaufen um dadurch zum Lebensunterhalt beizutragen. Dementsprechend sitzt auch im Parlament keine einzige Frau, obwohl sich 15 im vergangenen Jahr zur Wahl stellten.

Der Weltgebetstag
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit: Zum Beispiel im pazifischen Raum, auch auf Vanuatu. Dort lernen Frauen sich über Medien eine Stimme zu verschaffen, damit ihre Sichtweisen und Probleme wahrgenommen werden. Oder in Indonesien, wo Frauen neben ökologischem Landbau lernen, welche Rechte sie haben und wie sie um deren Einhaltung kämpfen.

Wenn Sie mit Ihrer Spende helfen möchten, geben Sie sie bitte bei der den WGT ausrichtenden Gemeinde ab oder überweisen Sie direkt an Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, Kassel
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
BIC/SWIFT: GENODEF1EK1

 
Gottesdienste und Aktionen im Pastoralverbund Lippe-Detmold 2021
gemeinsames Glockenläuten um 18.55 Uhr

Detmold :                     
14 – 17 Uhr Offene Versöhnungskirche mit Stationen zu Vanuatu und dem WGT

Augustdorf:                    
16 – 19 Uhr Offene Ev. Dorfkirche mit Musik, Bildern und Tüten zum Abholen

Barntrup:
Tüten mit Infos/Gebeten werden an interessierte Frauen verteilt

Hiddesen:
Video zum WGT unter www.evangelippisch.de
Tüten werden zu Frauen gebracht. Wer keine erhalten hat, kann sie sich gerne von 15 – 17 Uhr in der ev. Kirche, Akazienweg 3, abholen. Außerdem gibt es während dieser Zeit dort ein Video zu sehen und eine Spende kann abgegeben werden.

Kalletal:                          
18 Uhr Streaming-Gottesdienst aus der ev.-ref. Kirche Hohenhausen                     
Link für den Livestream: https://www.cvjmhohenhausen.de/youtube.html

ökumenischer Gottesdienst zum WGT im Fernsehen:      
19.00 Uhr auf Bibel-TV

ökumenischer Gottesdienst im Internet:                              
19 Uhr auf www.weltgebetstag.de und YouTube