Erlebnisfelder - unsere pastorale Ausrichtung

Aus der Arbeit mit den vier Handlungsfeldern des Zukunftsbildes des Erzbistums Paderborn haben sich im pastoralen Prozess fünf Erlebnisfelder herauskristallisiert, in denen sich die pastoralen Schwerpunkte im Pastoralverbund Lippe-Detmold wiederfinden.

Der Auftrag in der Entwicklungsphase im Pastoralverbund Lippe-Detmold lautet:
in der Pastoral und der Verwaltung die Erlebnisfelder lebendig zu gestalten und verantwortlich zu leiten.

Gleichsam als Präambel steht über den fünf Erlebnisfeldern:

Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art, sind auch Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Jünger (und Jüngerinnen) Christi. Und es gibt nichts wahrhaft Menschliches, das nicht in ihren Herzen seinen Widerhall fände.

Ist doch ihre eigene Gemeinschaft aus Menschen gebildet, die, in Christus geeint, vom Heiligen Geist auf ihrer Pilgerschaft zum Reich des Vaters geleitet werden und eine Heilsbotschaft empfangen haben, die allen auszurichten ist.

Darum erfährt diese Gemeinschaft sich mit der Menschheit und ihrer Geschichte wirklich engstens verbunden.