Unser Chor

Nach einer sechsmonatigen Zwangspause durften sich Ende August 2020 die Sängerinnen und Sänger endlich wieder zu gemeinsamen Proben treffen. Unsere engagierte, dynamische Chorleiterin Regina Schnell, Masterstudentin der Kirchenmusik in Detmold, achtet dabei streng auf die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Abstand halten ist in der großen Kirche kein Problem, da wir z.Zt. auch nur maximal 10 Personen sind, Querlüften durch beide Eingangstüren in dieser Jahreszeit noch ständig möglich. Als die Kirche an einem Probenabend durch ein Pastoralverbundstreffen belegt war, konnten wir kurzfristig den sehr großen Gemeindesaal von St. Marien nutzen, - gelebte Ökumene!

Am 23. September haben wir dann auch wieder eine Taizéandacht musikalisch mit gestaltet, von hinten im Orgelbereich bis zu der kleinen, um den Altar versammelten Gemeinde war ein sicherer Abstand vorhanden.  Begleitet von Regina am Keyboard und Steffanie Zysk mit einer Querflöte wurde die Kirche mit Klängen erfüllt. Die Anwesenden haben sich sehr über diese Bereicherung der Andacht gefreut und dies in ihrem Dank zum Ausdruck gebracht. Die nächste Taizéandacht wird daher wieder durch den Chor unterstützt werden. Ein Einsatz im Familiengottesdienst muß leider noch hinausgeschoben werden. Die Kirche ist dann mit der maximal erlaubten Besucherzahl gefüllt und damit der notwendige Abstand zur Gemeinde nicht einzuhalten.

Zur Zeit ruhen coronabedingt alle Aktivitäten bis auf Weiteres. Wir freuen uns, wenn es weiter geht.