Messdiener und Messdienerinnen

"Messdiener/in sein ist cool, weil es einfach nicht langweilig ist! Ich mache mit, weil es mir Spaß macht“, das sagen oftmals unsere Kinder, die Messdiener/in, bzw. Ministrantin/in sind. Spaß an was? Gemeinschaft, Fahrten, Aktionen ... Faszinationen an der Kirche, Liturgie und Gott. Nach der Erstkommunion sind Mädchen und Jungen herzlich zum Messe-dienen eingeladen. Meistens sagen wir hier "Messdiener/in", aber "Ministrant/in" ist auch korrekt.

Messdiener/innen nehmen vielfältige Aufgaben wahr: Tragen von Weihrauch und Kerzen, Schellen während des Hochgebetes, Hilfe am Altar und am Buch. Wenn kein Diakon anwesend ist, übernehmen sie zum Teil auch dessen Aufgaben, z.B. das Zurüsten des Altars oder die Beräucherung der Gemeinde mit Weihrauch. Meist gehört zu ihren Aufgaben auch der Gabengang. Sie tragen eigene liturgische Gewänder.

Kontakte zu den Ansprechpersonen für die Einführung, Gruppentreffen uvm sind über unsere Pfarrbüros zu erfahren.
In Detmold, Hl. Kreuz trifft sich die Messdienerschar einmal im Monat donnerstagsnachmittags.
 

Gottesdienste Gottesdienste
Kontakt Kontakt
Notfall Notfall
Auf Ein Wort Auf·Ein·Wort
Social Media Social Media
Was ist wenn..? Was ist wenn ...?